Wie geschmiert - Fahrradpflege in der Übergangszeit

Die Übergangszeit zwischen Winter und Frühling setzt dem Fahrrad richtig zu! Nässe, Dreck, übriges Streusalz - vor allem Kette, Ritzel, Zahnkränze, und die Schaltung leiden da erheblich! Mit den richtigen Schmier-, Schutz-, und Reinigungsmitteln schützt man die Verschleißteile vor Schmutz und Rost.

Wer also ein paar Euro in die Fahrradpflege investiert spart unterm Strich viel Geld. Rostige und verschmutzte Ketten verschleißen schnell und nutzen die Ritzel ab. Dazu sind rostige Ketten natürlich auch nicht schön anzuschauen oder ruinieren sogar noch die Lieblingshose mit Rostketten.

Ein Klassiker, Allrounder und dazu noch umweltfreundlich ist das Ballistol Universalöl. Es wirkt nicht nur auf ketten, sondern auch am Rahmen und als Pflege des Ledersattels. Das Öl ist biologisch aubbaubar und hautverträglich.

Gerade für nasses und kaltes Wetter haben einige Hersteller ganz spezielle Kettenpflege-Fluids entwickelt: Muc-Off setzt dabei auf Style und Funktion. Unter anderem mit dem Wet Lube Kettenöl oder dem Ceramic Wet Lube Kettenöl.

Innotech ist ebenfalls ein renommierter Hersteller von Kettenpflegeprodukten. Gerade für Nässe, Schnee und Salz hat das Innotech 107 in Tests sehr gut abgeschnitten.

Alle unsere Topthemen auf Bike-Channel.TV gibt es HIER.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte

Facebook Kommentar