Urban Cycling - Radfahren in der Großstadt

Mit dem Fahrrad durch die Stadt - Wer sich auf 2 Rädern durch Deutschlands Metropolen bewegt, lebt oft gefährlich. Schuld daran sind tausende Autos, die sich täglich auf den Straßen durch die Stadt pressen, die gestressten Autofahrer, die am Steuer sitzen und die höchstens als befriedigend einzustufende Infrastruktur und Fahrradfreundlichkeit der Städte. Doch es tut sich was! Immer mehr Kommunen und Städte entdecken den Nutzen von gut ausgebauten Fahrradwegen.

Der Vorteil: Besser können Städte einem drohenden oder bereits vorhandenem Verkehrskollaps kaum entgegenwirken. Die AGFS - Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte zeigt im Video Städte in Bewegung die Probleme der auf Autos zugeschnittenen Verkehrsinfrastruktur sowie Lösungsansätze. Vorreiter wie die Städte Bozen, Münster und Copenhagen zeigen, dass sich Investitionen lohnen.

Deutschlands Großstädte sind aber gerade mal Durchschnitt. ADAC Test zum Thema Fahrradfreundlichkeit ergab als bestes Ergebnis befriedigend.

Doch neben den Städten kann jeder einzelne entgegenwirken:
Wer mit dem richtigen Bike zur Arbeit, zum Einkauf oder auch in den Biergarten fährt, der lebt gesünder und schont die Umwelt.
E-Bikes wie das ROSE XTRA WATT oder das ROSE XEON EL helfen ohne Schwitzen ans Ziel zu gelangen.

Die Anschaffung eines passenden Fahrrads kann günstiger sein als man denkt. Denn: Das Fahrrad ist steuerlich absetzbar. Die Aktion JobRad ermöglicht jedem sein Fahrrad günstig über den Arbeitgeber abzubezahlen. Das spart bares Geld.

Damit das Beste Stück keine Langfinger anzieht, empfehlen wir das Fahhrad mit einem hochwertigen Fahrradschloss zu sichern. Welche Kategorie hier gut und welche weniger gut geeignet ist zeigt Stiftung Warentest im Video Fahrradschlösser im Test.

Alle unsere Topthemen auf Bike-Channel.TV gibt es HIER.

Cycle your Way - auch in der Stadt!

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte

Facebook Kommentar