Tour de France 2014

Die Tour de France ist unbestritten das bekannteste Radrennen der Welt. In diesem Jahr starten die Profis im englischen Yorkshire. Jeder der 198 Fahrer möchte das 3656 Kilometer entfernte Ziel an der Champs-Élysées erreichen. Wer dort nach 21 Tagen mit dem gelben Trikot und damit als Sieger ankommt, der ist der Held des Rennradsports - zumindest für ein Jahr.

Die besten Rennradfahrer der Welt aus insgesamt 70 Nationen gehen 2014 an den Start. 22 Teams haben dieses Jahr die Erlaubnis an der Tour teilzunehmen.

Am Anfang des 20. Jahrhunderts musste man in Frankreich schon ein ausgemachter Traumtänzer oder schlimmstenfalls eine Art Geistesgestörter sein, um sich ein Radrennen von beinahe 2500 km Länge durch das Land vorzustellen. Géo Lefèvre, seinerzeit Journalist bei L'Auto, hatte diesen Geistesblitz. Sein Direktor, Henri Desgrange, war so kühn, daran zu glauben, ihm zu folgen und alles auf die Tour de France zu setzen. Am 1. Juli 1903 stiegen 60 Pioniere auf den Sattel und brachen von Montgeron auf. Nach sechs unverhältnismäßigen Etappen (Nantes - Paris, 471 km!), erreichten lediglich 21 „Straßenfahrer“ mit Maurice Garin an der Spitze den Zielstrich dieser ersten Abenteuerfahrt.

Nachdem man der Tour auf Anhieb Erstaunen und Bewunderung entgegen brachte, fesselte die Rundfahrt die Menschen auch durch die Berichterstattung in L'Auto. Gleichzeitig konnten ihre immer zahlreicher am Straßenrand wartenden Anhänger das Geschehen aus nächster Nähe verfolgen. Schnell entwickelten die Franzosen eine echte Begeisterung für ihre neuen Helden, die Pottier, Petit-Breton oder Pélissier hießen, und etwas später Vietto, Magne oder Leducq. Besser noch: Neben der Verbundenheit mit hochrangigen Champions haben sie sich diesem untypischen Wettbewerb verschrieben, der ihren Städten, Landschaften und seit 1910 sogar ihren Bergen die Ehre erweist.

Die Tour spornte stets zu Höchstleistungen an und schürte Emotionen, ging aber vor allem ständig mit ihrer Zeit, deren Übel sie mitunter übernahm. Mit ganz Frankreich hat die Tour ab 1936 vom bezahlten Urlaub profitiert, unter Kriegen gelitten, die Sorglosigkeit der „glorreichen Dreißiger“ mit dem Jubel für Coppi, Bobet, Anquetil, Poulidor genossen und sich im Zeitalter der Globalisierung dem Ausland geöffnet. 101 Jahre nach der ersten Austragung ist und bleibt die die Tour weiterhin ein lebender Mythos.

Traumbike konfigurieren und 10% Rabatt sichern!
Als besonderes Highlight bietet ROSE euch zum Start der Tour de France auf die ROSE XEON DX Modelle 10 % Rabatt! HIER geht es zu den Modellen. Nur solange der Vorrat reicht!

Alle unsere Topthemen findet ihr HIER.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte

Facebook Kommentar