Lassù sulla montagna - die Geschichte um den Trail von Monteviasco

Monteviasco ist ein kleines Dorf in der Nähe vom Lago Maggiore, das nach dem Krieg rund 400 Einwohner hatte. Jetzt sind nur noch zwölf übrig. Marco Toniolo (Filmer und Fotograf) und Sergio Ghezzi waren vor Ort und haben zwei der Bewohner interviewt. Danach sind sie den schmalen Pfad - auf dem die Bewohner früher alles nach oben getragen haben - abgefahren.

Das Dorf hat keine Verbindungsstrasse, nur einen uralten Pfad und seit 20 Jahren auch eine Seilbahn. Sergio ist den alten Pfad (mit über 1.000 kleinen Stufen) gefahren. Mit dem Uncle Jimbo von ROSE.

Der „große See“ ist ein Bike-Paradies voller Gegensätze – mit Top-Trails zwischen rauen Bergen und südlichem Flair. Etwa vier Fünftel des Lago Maggiore liegen auf italienischem Terrain, ein Fünftel gehört zum Kanton Tessin in der Schweiz. Das Revier rund um seine Ufer ist selten abwechslungsreich: Felsige Dreitausender, zerklüftete Schluchten und ausgedehnte Kastanienwälder stoßen auf Strandpromenaden und Eiscafés. Das Tessin gilt als die Sonnenstube der Schweiz. Entsprechend sonnig und mild ist das Klima. Am trockensten ist es im Juni, angenehme Temperaturen für Biker herrschen im Frühjahr und Herbst.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar