Joost Wichman - 2013 UCI Fourcross World Champion

Joost the Boost - unumstritten wohl einer der erfahrensten und erfolgreichsten Hasen im 4X-Mountainbike-Sport, hat sich am Wochenende selbst einen Traum erfüllt. Der Kapitän des ROSE VAUJANY Teams hat sich in Leogang (Österreich) den Weltmeistertitel 2013 im Four Cross gesichert.

Im Halbfinale musste Joost Wichman gegen Tomas Slavik, Barry Nobles und Guido Tschugg antreten. Slavik war am Start der Beste - der Deutsche Tschugg kam zwar schlecht weg, kämpfte sich aber zwischenzeitlich auf Rang 2. Joost Wichman nutze aber seine Chance und zog noch an Tschugg vorbei und kämpfte sich somit ins große Finale.

Im Finale muss der Fahrer des ROSE VAUJANY Teams gegen Michael Mechura, Quentin Derbier und Tomas Slavik antreten. Die beiden Tschechen sind vorne, blockieren sich aber gegenseitig. Wichman und Derbier wittern ihre Chance. Quentin Derbier ist lange vorne, doch Joost holt immer weiter auf und bremst schließlich den Franzosen aus. Michael Mechura kann aber noch mal aufholen. Ein spektakuläres Finish: Joost Wichman kann seine Führung knapp verteidigen und geht vor Mechura und Derbier über die Ziellinie. Er ist Weltmeister und den Tränen nahe. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Informationen zum ROSE VAUJANY GRAVITY TEAM findest du unter www.rosevaujany.com/.

Das ROSE VAUJANY GRAVITY TEAM bei Facebook

Copyright by Lars Veenstra

HIER geht es zu seinem Facebookprofil.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link: