Irina Kalentieva - Race Day

Irina Kalentieva, unter anderem Weltmeisterin, Vize-Europameisterin und Olympia-Medaillengewinnerin. Die Russin sollte eigentlich den "Rennalltag" gewohnt sein. Doch auch für die 33-jährige ist nicht jeder Wettkampf gleich. Manchmal schläft "Ira" unruhig. Wie vor dem XC MTB Worldcup in Offenburg.

Irina "Ira" Kalentieva fährt für das Topeak Ergon Racing Team. Und das sehr erfolgreich. In diesem Jahr stand die 33-jährige schon mehrmals auf dem Podest. Zwei erste, zwei zweite und ein dritter Platz im Worldcup- und der Racercupserie. Ira stammt aus Norwash-Shigali. Einfach von Moskau aus 850 km nach Osten fahren bis nach Tscheboksary, der Hauptstadt der Tschuwaschischen Republik. Von da aus noch etwa 150 km weiter und schon ist man da. Entdeckt wurde die Weltmeisterin 1991. "Ein glücklicher Zufall brachte mich schließlich zum Mountainbiken: Vladimir Krasnov, ein Sportprofessor an der Universität in Tscheboksary, kam eines Tages zu uns an die Schule. Er suchte Talente fürs Radfahren und da habe ich mich gemeldet und tatsächlich ein Stipendium an der Sportschule bekommen! Dafür musste ich mit 14 Jahren nach Tscheboksary umziehen, immerhin 150 km von unserem Hof in Norwash-Shigali entfernt. Das war hart, aber dafür durfte ich jetzt auf dem Bike richtig loslegen."

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link: