Giro d'Italia 2015 - Stage 18

Philippe Gilbert (BMC) hat beim 98. Giro d`Italia seinen zweiten Tagessieg feiern können. Der 32 Jahre alte Belgier entschied die 18. Etappe über 170 Kilometer von Melide nach Verbania nach einer Attacke 19 Kilometer vor dem Ziel als Solist für sich.

Rang zwei ging mit 47 Sekunden Rückstand an den Italiener Francesco Bongiorno (Bardiani-CSF), Dritter wurde der Franzose Sylvain Chavanel (IAM), der 1:01 Minuten hinter Gilbert den Sprint der ersten Verfolgergruppe für sich entschied. Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) attackierte im Monte Ologno, dem einzigen kategorisierten Berg des Tages, und konnte hier seine schärfsten Konkurrenten Mikel Landa und Fabio Aru (beide Astana) distanzieren. Allerdings ging der Träger des Rosa Trikots in die Offensive, als Landa durch einen Sturz am Fuß des Berges aufgehalten worden war.

Im Gesamtklassement führt Contador, der 6:05 Minuten nach dem Etappengewinner zeitgleich hinter dem Kanadier Ryder Hesjedal (Cannondale-Garmin) als Zwölfter das Ziel erreichte, nun mit 5:15 Minuten Vorsprung auf Landa und 6:05 Minuten auf Aru. Hesjedal verbesserte sich vom zehnten auf den neunten Platz.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link: