Giro d'Italia 2015 - Stage 16

Am gestrigen Dienstag stand die Königsgetappe des Giro d'Italia 2015 auf dem Tourplan. Mikel Landa (Astana) konnte sich auf der 16. Etappe den Sieg sichern. Der Spanier fuhr am steilen Anstieg nach Aprica seinen Begleitern Steven Kruijswijk (LottoNL) und Alberto Contador (Tinkoff) davon.

Doch Contador bügelte die Situation mit einem Hussarenritt im Rosa Trikot aus, auch weil Landa zunächst bei seinem deutlich schwächeren Kapitän Aru blieb. Landa und Aru bildeten am Mortirolo die Spitze des Rennens gemeinsam mit Kruijswijk, der mit jedem Giro-Tag stärker wird. Währenddessen rollte Contador das Feld auf und erreichte das Trio 40 Kilometer vor dem Ziel. Als Kruijswijk und dann Contador attackierten, markierte Landa die beiden. Aru wurde unterhalb der Passhöhe noch von Juri Trofimow (Katusha), Ryder Hesjedal (Cannondale) und Andrey Amador (Movistar) überholt.

In der Gesamtwertung liegt Alberto Contador (Tinkoff Saxo) weiter über zweieinhalb Minuten vor Fabio Aru.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link: