Feineinstellung des Umwerfers

Wenn die Schaltung spinnt, wählen viele Radfahrer den Weg zum Mechaniker ihres Vertrauens. Das muss nicht sein. Selbst ist der Biker.

Wer kennt das nicht. Man ist unterwegs auf einer schönen Fahrradtour. Sonniges Wetter, atemberaubende Landschaft, und idyllische Ruhe. Doch dann stört plötzlich ein Geräusch, dass jeder Radfahrer kennt. Beim Schalten knarzt und knackt es. Die Kette will nicht dort bleiben, wo sie eigentlich hingehört. Sie springt zwischen zwei Kettenblättern hin und her. Das ist nicht nur nervig, sondern auch schlecht für's Material. Auf Dauer nutzen sich die die einzelnen Zähne weitaus schneller ab, dazu kann sogar die Kette reißen. Der Gang zur Fahrradwerkstatt ist zwar der gemütlichste, aber auch teuerste Weg. Dazu kann man sein gutes Stück oft erst am nächsten Tag wieder abholen. Doch das muss nicht sein. Aiwa von Shimano erklärt einfach und anschaulich wie man den hinteren Umwerfer wieder in die richtige Spur bekommt.

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

EMBED-Code einblenden
Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link:

Facebook Kommentar